Winfried Honig

 

LEO Online Wörterbuch
(Übersetzungshilfe für über eine Million tägliche Zuschaltungen)

 

 

In einer Zeit, in der eine 26-bändige Enzyklopädie,  Britannica,
im Wert von DM 6,000.- sich auf einer oder 2 CD-ROM pressen lässt
und dann als Zugabe für ein Zeitschriftenabonnement hergeschenkt wird,
fragen sich Wörterbuchmacher und Verlage, ob eine Buchauflage noch
zu vertreten sei, zumal eine CD-ROM sich für 92 Pfennige mühelos
kopieren lässt.

 

Der Anwender sieht sich zudem von Verlagen und sonstigen Vertreibern
hinreichend mit sogenannten Translatoren getäuscht, Programmen
die versprechen perfekt oder nahezu perfekt zu übersetzen.

 

Nachdem der überwiegende Teil der Internetnutzer diese Nutzung
sowieso in seiner Dienstzeit/Bürozeit vornimmt, ist es für ihn naheliegend,
auf den Kauf der meist überteuerten CD-ROMs zu verzichten, sich manche
Enttäuschung zu ersparen und ONLINE innerhalb von Sekunden ein
Wörterbuch zu befragen.

 

Hier erweist sich eine Bookmark als dienlich, mit einem Klick ist der
Anwender im Wörterbuch. Falls er will, übernimmt er das Resultat seiner
Suche über die Zwischenablage in seinen Text. Er erspart sich dabei Tippfehler.

 

Seltsamerweise sind es nicht die Linguisten und Sprachwissenschaftler,
die solche Wörterbücher ins Netz stellen, sondern Informatiker
(TU-München, TU-Chemnitz, TU Clausthal, TU-Dresden, Uni Leipzig, BBAW)

 

Wenn ein Wörterbuchangebot wie das LEO Online Wörterbuch der TU München
in kurzer Zeit die tägliche Zahl der Zuschaltungen von 1.000.000 Anwendern
je Tag überschreitet, dann ist das nicht nur erstaunlich sondern wirft
die Frage auf nach den Qualitäten, die eine solche Nachfrage hervorrufen,
denn für diese Leistung wird keinesfalls mit der Strategie eines
ausgeklügelten und raffinierten Marketing Programms intensiv geworben.

 

Ganz im Gegenteil, die wahre Leistung ist die einzige Werbung. Also die
Frage worin denn diese Leistung liegt.

 

Die Metatags, die sonst die hohen Einschaltungen bei Suchmaschinen
bewirken, sind bei LEO ausgesprochen bescheiden.

 

   <meta name="Author" content="LEO Dictionary Team">
   <meta name="description" content="LEO English/German Dictionary">
   <meta name="keywords" content="LEO, German, English, Dictionary">
   <title>LEO English/German Dictionary</title>

 

Der Siegeszug begann mit 130.000 Einträgen. Die Zahl der Einträge liegt
heute bei 260.000. Also an der Masse kann es auch nicht liegen.

 

Liegt es an der Perfektion? Im Hinblick auf die letzte Rechtschreibreform
wäre dies eine absolute Zuverlässigkeit in der Rechtschreibung. Das Personal
bemüht sich, es ist aber längst noch nicht alles umgestellt. An der
Perfektion kann es dann auch nicht liegen.

 

Sind die ausgefallendsten Termini enthalten, wie sie vielleicht ein
einzelner Fachmann unter 80 Millionen Anwendern, wenn schon, dann aber
dringend benötigt und sonst nirgends findet. Nein, gewiss nicht.
Keinesfalls bei 260.000 Einträgen.

 

Was ist es dann, das dieses Online Wörterbuch auszeichnet?

(siehe: Gästebuch,: Gästebücher seit 1995, Awards)

 

(1)
Die Zuverlässigkeit, dass es immer, Tag und Nacht, erreichbar ist,
und zwar von jedem Internetanschluss, sowohl im deutschsprachigen Raum
als von überall her auf dem ganzen Globus.

 

(2)
Mit einem Klick ist der User im Wörterbuch. Ohne irgendwelche Anweisungen
zu studieren gibt er einfach sein Suchwort ein und drückt auf die
Eingabetaste.

 

(3)
Geschwindigkeit ist ein ganz wesentlicher Moment. In der Sekunde
bearbeitet das LEO 25 Anfragen. In Sekundenschnelle stehen bis zu
100 Zeilen Antworttext leicht lesbar formatiert bereit.

 

(4)
Lesbarkeit ist ein wertvolles Argument. Text, Schriftart, Größe der Schrift,
Anordnung des Textes, Hintergrund sind so optimiert, dass das gebotene
Resultat ohne Leseschwierigkeiten, ohne Probleme des Verstehens aufgenommen
wird.

 

(5)
Die Wiedergabe des Resultats ist derart, dass keine weitere Interpretationen
erforderlich werden. Es entfällt also die Angabe (m) für maskulin, (f)
feminin, (n) neuter. Stattdessen steht ein (der), (die), (das) vor dem Substantiv.

 

(6)
Insbesondere Ausländer, die an einer Übersetzung ins Deutsche interessiert
sind, können die Morphologie hinzuschalten.

 

(7)
Wer auch Offline arbeiten will, kann eine CD-ROM Version beziehen.

 

(8)
Wer tiefer in die Bedeutung eines Wortes eindringen will, klickt auf
irgendeines der Wörter, sowohl in der deutschen als auch der englischen
Spalte.

 

Jedes dieser Wörter im Resultat ist unterstrichen und in blauer Farbe
wie ein Link angezeigt und bietet die Verlinkung, klick und die Sache läuft,
hinüber, wieder ein Klick, nochmal herüber, oder hinüber.

 

(9)
So erspart ein Klick den Kauf von zwei gewichtigen Wörterbüchern,
von der Muttersprache in die Fremdsprache, von der Fremdsprache wieder
zurück.

 

(10)
Im Internet lässt sich in den vorherigen Suchgängen blättern, mit einfachem
Klick auf 'Zurück'.

 

 

Dies sind 10 Punkte, die versuchen den Erfolg von LEO zu erklären.

 

Wer sich lange genug mit dem Erfolgsphänomen LEO befasst, wird auf weitere
Vorzüge stoßen, ganz abgesehen von den noch nicht verständlichen oder
gar irrational erscheinenden Gegebenheiten, die es gerade einem Außenseiter
im Gegensatz zu den etablierten Wörterbuchspezialisten ermöglichte, einen
solchen Hit zu landen.

 

Dem LEO-Team herzlichen Dank und Gratulation zum Durchbruch durch die
magische Schallmauer von 1.000.000 Zuschaltungen an einem einzigen Tag
und mehr denn 20.000.000 Zuschaltungen in einem einzigen Monat.

 

Der Zulieferer des wirtschaftlichen Wortschatzes für LEO, W.H., vormals
Dozent an der Georg-Simon-Ohm Fachhochschule in Nürnberg und der
vormaligen Regent Street Polytechnic in London, befasst sich seit
Jahrzehnten mit dem Phänomen Wörterbuch.  In seiner Magisterarbeit
fand er heraus, dass ein wesentliches Merkmal für die Brauchbarkeit und
Beliebtheit eines Wörterbuches sich aus der Auswahl und Wiedergabe
von für den Anwender dienlichen Phrasen ergibt.

 

Also sammelte er für Kollegen, Studenten und Absolventen seines
betriebswirtschaftlichen Fachbereichs dienliche Phrasen und stellte
sie auf einer CD-ROM zur Verfügung. Als er 3.000 CD-ROM über sein
Kultusministerium verschenken wollte, kam er am 13. November 1997
zu dem Entschluss, von diesem Material 34.000 Wirtschaftseinträge
zu den damals 130.000 Einträgen des LEO zuzufüttern und das LEO zu
einem Business Dictionary zu machen.

 

Aus einer täglichen Zuschaltquote von 27.000 Zuschaltungen ergab sich
im Januar 2000 eine Zuschaltung von 170.000, im Juni 2000 täglich
300.000. In exponentialer Kurve ergibt sich für den 13. Oktober 2001
der Schritt über die Million täglicher Zuschaltungen.

 

In einer Arbeit zum Thema "Beispielwörterbuch ONLINE / OFFline,
Überlegungen zu einer neuen Art von Wörterbuch" sucht er das LEO
unterstützend, erweiternd, verbessernd, mithelfend gestalterisch
unterstützend voranzuhelfen und dabei dem Geheimnis des Erfolges
auf die Spur zu kommen.

 


Literaturangaben:
(Internet-Links)

 

(1) Robert Beard platziert LEO weltweit an erster Stelle als
English-German-English Online Wörterbuch
http://www.yourdictionary.com/
http://www.yourdictionary.com/languages/germanic.html#German

 

(2) Auszeichnungen - Awards
http://www.leo.org/dict/awards_en.html

 

(3) Die Encyclopaedia Britannica ist neben der Buchform
als CD-ROM erhältlich und ist im Internet abfragbar
http://www.eb.co.uk/
http://www.britannica.com/

 

(4) W.H. befasst sich auf einer Reihe von Internet-Seiten
mit dem Translator-Problem
hdemand.htm

 

(5) Über ein Bookmarklet mit einem Klick im LEO
http://www.leo.org/dict/bookmarklet_de.html

 

(6) LEO Online Wörterbuch der TU München
http://dict.leo.org/

 

(7) Wörterbuch der TU Chemnitz
http://dict.tu-chemnitz.de/

 

(9) Wörterbuch der TU Clausthal
http://search.tu-clausthal.de/WebTrans

 

(10) Wörterbuch der TU Dresden
http://www.iee.et.tu-dresden.de/cgi-bin/cgiwrap/wernerr/search.sh/

 

(11) Deutscher Wortschatz der Universität Leipzig
http://wortschatz.uni-leipzig.de/

 

(12) Wörterbuch der deutschen Sprache des 20. Jhd.
der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
http://www.bbaw.de/iag/dig_woerterbuch/index.html

 

(13) Fakultät für Informatik der Technischen Universität München
http://www.informatik.tu-muenchen.de/

 

(14) LEO - Link Everything Online
http://www.leo.org/leo_home_de.html

 

(15) Geschichte des LEO
http://www.leo.org/leogeschichte_de.html

 

(16) Geschichte des LEO Online Wörterbuchs
http://www.leo.org/dict/about_en.html

 

(17) Statistik der Zuschaltungen zum LEO Online Wörterbuch
Tages- und Monatsstatistik
http://www.leo.org/dict/stat/

 

(18) Metatags der LEO Internet-Seite für das Wörterbuch
(Im Browser auf ANSICHT klicken,
dann Quelltext anzeigen)

 

(19) Gästebuch zum LEO
http://www.leo.org/dict/guestbook/guestbook_en.html

 

(20) Gästebücher zum LEO seit 1995
http://www.leo.org/dict/guestbook/guestbook_en.html

 

(21) CD-Versionen zum LEO
http://www.leo.org/dict/cd_de.html

 

(22) Partner von LEO
http://www.leo.org/dict/koop_de.html

 

(23) Verlinkung im LEO
http://www.leo.org/dict/dict_help_de.html#6.Link

 

(24) Wortformenanalyse im LEO - Morphologie
http://www.leo.org/dict/dict_help_de.html#7.Morph
http://www.canoo.net/

 

(25) Neue deutsche Rechtschreibung (Dez. 2000)
http://www.leo.org/dict/news_de.html

 

(26) Zulieferer des wirtschaftlichen Wortschatzes
http://mrhoney.de/

 

(27) Erweiterung des Wortschatzes (Dez. 2000)
http://www.leo.org/dict/news_de.html

 

(28) Komplementär für die Aufbereitung des Wortschatzes
http://www.dicdata.de/

http://www.leo.org//dict/cd_de.html

 

(29) Termin im Wissenschaftsministerium
leoinfo.htm

 

(30) Ankündigung des Wirtschaftswortschatzes für LEO
1997-11-24 (Kopie)
http://mrhoney.de/y/1/html/leocopy.htm

 

(31) Internet-Links zu LEO
1.480+ Links
http://www.google.com/search?hl=en&safe=off&num=30&q=link:-2zDSM2sKuc:dict.l

 

(32) Mr Honey's Business Dictionary
http://mrhoney.de/latest.htm

 

(33) Beispielwörterbuch, Arbeit zum Thema
"Beispielwörterbuch ONLINE /Offline,
Überlegungen für eine neue Art von Wörterbuch

(unter besonderer Berücksichtigung des globalen Aspekts)"
http://mrhoney.de/y/1/html/mnch0405.htm

 

(34) Veröffentlichungen von W.H.
als Wörterbuch und über Wörterbücher
http://mrhoney.de/y/1/html/public.htm
http://infoball.de/
Internetseiten
http://alltheweb.com/search?cat=web&lang=any&query=%22Winfried+Honig%22

 


Anschrift des Autors, (W.H.):
Winfried Honig, Mr Honey
Franz-Reichel-Ring 12
90473 Nürnberg
Tel.: 0911 - 80 84 45
winfried.honig@online.de